Zahnfleischentzündung

Zahnfleischentzündung 2018-03-28T11:44:23+00:00

Entzündungen der Mundschleimhäute – Feline chronische Gingivo-Stomatitis

Katzen, die unter dieser Erkrankung leiden, sind meistens durch die starken Schmerzen in ihrem Allgemeinbefinden stark eingeschränkt. Sie fressen wenig, speicheln vermehrt und putzen sich nicht. Insgesamt entsteht das Bild einer chronisch kranken Katze mit struppigem Fell, die still vor sich hin leidet. Die Ursache liegt – neben zahlreichen möglichen Viruserkrankungen (z.B.Herpes, Calici, FeLv, FiV) – vielfach an unentdeckten Zahnerkrankungen oder zurückgebliebenen Zahnwurzelresten.

Die Therapie stellt in erster Linie eine umfangreiche Zahnsanierung dar. Diese stellt aufgrund der hochgradig entzündlichen Veränderungen der Schleimhäute hohe Anforderungen an den behandelnden Zahnarzt. Eine Röntgenuntersuchung vor und nach der Zahnextraktion ist unbedingt erforderlich, um den Verbleib von Wurzelresten ausschliessen zu können. Nur durch vollständige Extraktion aller erkrankten Zähne und manchmal sogar aller Backenzähne kann die Erkrankung unter Kontrolle gebracht werden. Alternative Ansätze – wie entzündungshemmende Medikamente oder Immunmodulatoren machen immer erst im Anschluss an eine Zahnsanierung Sinn. Aufgrund der Komplexität dieser Erkrankung sollten die betroffenen Patienten nur in die Hände von Spezialisten gelegt werden. Die Erfolgsquote bei fachgerechter Therapie ist gut. In zirka 80% der Fälle kommt es zur Abheilung durch die Zahnextraktionen. Ungefähr 13% brauchen zusätzlich medikamentelle Therapie und nur 7% zeigen wenig bis keine Verbesserung.


Massive Entzündungen bei Gingivostomatitis