Fremdkörper-Ileus

Darmverschluss durch Fremdkörper (Fremdkörper-Ileus) bei Hund und Katze

Durch die Aufnahme von Spielzeug, größeren Knochenstücken oder z.B. Ohrstöpseln bei der Katze kann es im Bereich des (Magenausgangs oder) Dünndarms zu einem partiellen oder vollständigen Darmverschluss kommen. Der Nahrungsbrei kann nicht mehr weitertransportiert werden und staut sich vor dem Fremdkörper an und der Darm gast auf.

Symptome:
Die Tiere zeigen in der Regel wenige Stunden nach einer Fremdkörperaufnahme mehrfach Erbrechen und Unwohlsein.

Diagnose:
Fremdkörper können durch eine Röntgenaufnahme oder eine Ultraschalluntersuchung diagnostiziert werden.

Behandlung:
Fremdkörper des Dünndarmes müssen chirurgisch entfernt werden, je früher desto besser, da der Darm mit Fortbestand des Verschlusses zunehmend geschädigt werden kann. Im Anschluss bleiben die Patienten zur Infusion und Überwachung noch stationär in der Klinik.

Fremdkörper im Darm eines Hundes (Stein)

Fremdkörper im Magen eines Hundes (Schraube)