Diagnostik

Endoskopie

Die videogestützte Endoskopie ist ein vielseitiges bildgebendes Verfahren, das in erster Linie zur Untersuchung von Körperhöhlen und Hohlorganen – etwa Rachen, Speiseröhre, Magen-Darm-Trakt oder Kehlkopf – verwendet wird.

Es liefert, dank einer kleinen Kamera, direkten Sichtkontakt und erlaubt ebenfalls die Entnahme von Gewebeproben für weitere Untersuchungen sowie die Entfernung von Fremdkörpern in den Atemwegen oder im Magen-Darm-Trakt.

Zusätzlich können mittels Endoskopie auch minimalinvasive chirurgische Eingriffe vorgenommen werden wie beispielsweise die laparoskopische Kastration der Hündin oder endoskopische Gelenk-OPs.

 

Hausinternes Labor

Die klinische Labordiagnostik bei Hund, Katze, Heimtieren und Vögeln hat ihren festen Platz bei der Objektivierung von Untersuchungsbefunden sowie der Diagnosestellung. Zudem erfordert der Einsatz bestimmter Therapeutika sowie Verlaufskontrollen vieler Krankheiten wiederholte Laboruntersuchungen.

Neben den bei uns durchgeführten Routineuntersuchungen (Blutbild, Serum-Trockenchemie, Blutgasanalysen, Blutgerinnung, Urin- und Kotuntersuchungen, Hautdiagnostik) arbeiten wir zur Abklärung komplexer Krankheitsbilder mit anerkannten tiermedizinischen Laboratorien zusammen.

Bildgebende Diagnostikverfahren