Dacryocystitis Kann

Dacryocystitis Kann 2018-04-20T09:49:48+00:00

Erkrankung des Tränennasenganges der Kaninchen

Der Tränennasengang beginnt mit einer Öffnung im unteren Bindehautsack. Er verläuft durch das Nasenbein und den Oberkieferknochen und mündet in der Nase.

Der Tränennasengang dient, wie bei allen Säugetieren dazu, die Tränenflüssigkeit aus dem Bindehautsack abzuführen.  Bei einer Infektion dieses Kanälchens, ausgehend von einem Kaninchenschnupfen oder einer eitrigen Bindehautentzündung, kommt es zu eitrigem Augenausfluss.

Die häufigste  Ursache für eitrigen Augenausfluss liegt allerdings an einer anatomischen Besonderheit, dass nämlich beim Kaninchen dieser Tränennasengang in unmittelbarer Nähe der Wurzeln der Schneidezähne und der vorderen Backenzähne verläuft. Zahnerkrankungen engen diesen Gang ein oder verlegen ihn komplett.

Behandlung: Meist führen mehrmalige Spülungen mit antibiotikahaltigen Augentropfen

zur Abheilung. Sind die Zahnwurzeln die Ursache, so kann man versuchen einzelne Zähne zu ziehen, um somit den Druck auf den Tränennasengang zu nehmen.