SARDS 2018-04-19T13:34:30+00:00

SARDS (sudden aquired retina degeneration syndrome)

ist eine Erkrankung, bei der die betroffenen Hunde innerhalb weniger Tage bis einige Wochen erblinden. Betroffen sind meist Tiere im Alter zwischen 7 und 10 Jahren. Es handelt es sich überwiegend um Mischlinge und meist um weibliche Tiere. Von den reinrassigen Hunden sind Schnauzer und Teckel häufiger befallen. Die Tiere sind oft übergewichtig, haben einen gesteigerten Appetit und trinken vermehrt. Labordiagnostisch sind oft einige Leberwerte erhöht.
Bei der Augenuntersuchung fallen weite, starre Pupillen auf. Der Pupillarreflex mit weißem Licht ist stark verzögert und unvollständig, mit blauem Licht jedoch spontan und vollständig.
Das Elektroretinogramm ist erloschen.
Die Erblindung wird verursacht, durch einen massenhaften Untergang der Photorezeptoren.
Eine Ursache konnte bis heute nicht zweifelsfrei nachgewiesen werden.
Es gibt keine Therapie.