Vordere Uveitis

Die vordere Uveitis ist eine häufige und sehr bedeutende Erkrankung der Katzen, bei der die Regenbogenhaut (Iris) entzündet ist.

Die Symptome sind sehr vielfältig, u.a. gerötete Bindehäute, Nickhautvorfall, Trübung der Hornhaut sowie der vorderen Augenkammer oder Rötung der Iris.

Sind beide Augen gleichzeitig betroffen, so ist dies meist Ausdruck einer systemischen Erkrankung wie FIP, FeLV oder Toxoplasmose. Oft gelingt es aber nicht die Ursache herauszufinden.

Behandlung:
Sofern bekannt, wird die Ursache der Uveitis, z.B. mit systemischen Antibiotika behandelt. Lokal wird zusätzlich mit entzündungshemmenden und die Pupillen weitstellenden Augentropfen therapiert.

Bei der plasmazytären / lymphozytären Uveitis ist eine lebenslange Behandlung notwendig, um das Auftreten eines grünen Stares zu vermeiden.